Über Blogg dein Buch habe ich kürzlich die Möglichkeit bekommen, das neue Entspannungsbuch aus dem moses Verlag zu „lesen“ – „Von hier nach da – Meditative Labyrinthe“ gezeichnet von Sean C. Jackson. Und irgendwie hoffe ich jetzt, dass es nach den Ausmalbildern und Mandalas einen neuen Trend einläutet – gerne auch zum Ausmalen.

Meditative Labyrinthe Moses Verlag

Kennt ihr noch diese Rätsel aus der Schulzeit, bei denen es an einer Ecke losging und ihr schließlich den Ausgang finden musstet? An sich eine gute Idee, aber meistens rein mit schwarzen Linien gezogen und entsprechend langweilig im Aussehen. Die Zeichnungen von Sean C. Jackson sind das genaue Gegenteil davon – fantasievoll, einzigartig, immer auf den Punkt und vor allem regen sie die eigene Fantasie an.

Labyrinthe bieten einerseits ja immer das Rätsel, den richtigen Weg heraus zu finden und zum anderen einfach auch die kreative Seite. Ich mochte reale Labyrinthe schon immer – die hoch gewachsenen Hecken, die kleinen Steinfiguren, die einem dann ein wenig zur Orientierung in den Ecken dienten und die Mitte des Labyrinths – versehen mit einer kleinen Parkbank oder aber einem Aussichtsturm, damit man in dem großen Labyrinth wenigstens von der Mitte aus ein wenig Orientierung zum Ausgang findet. Leider gibt es die viel zu wenig. Eines aber habe ich mir auf jeden Fall wieder vorgenommen – endlich mal ein Maislabyrinth zu besuchen.

Was bietet euch nun „Von hier nach da“? Die gezeichneten Labyrinthe nehmen euch jedes für sich mit auf eine kleine, fantasievolle Reise durch ihre höchst eigene Geschichte. Jedes der Labyrinthe behandelt ein anderes Thema, jedes versetzt euch in eine andere Welt – manchmal gar auf einen eigenen Planeten. Am Ende des Bandes bietet der Zeichner auch noch eigene, kurze Anmerkungen zu den einzelnen Labyrinthen. Und natürlich gibt es am Ende die Lösungen für jedes einzelne Labyrinth, sodass ihr nicht verloren seid, auch wenn ihr euch in jede mögliche Sackgasse verlauft, das die Labyrinthe zu bieten haben. 😉

Ich bin ganz begeistert! Einerseits von der Idee des Buches, andererseits von den tollen und detaillierten Zeichnungen und zudem von der Möglichkeit, endlich mal wieder die Fantasie zu benutzen und sich selbst kleine Geschichten zu bauen – zum Beispiel von einem kleinen Jungen, der verzaubert ist von den Feuern, die überall in der Stadt entzündet sind, und versucht herauszufinden, warum diese brennen. Ist es etwas Besonderes oder vielleicht sogar etwas gefährliches? Wird er das Rätsel am Ende des Labyrinths gelöst haben? Oder wird er sich selbst in einer der Gassen verlieren? Jeder baut sich schlussendlich doch seine eigene Geschichte zu jedem Labyrinth. Aber vielleicht begleitet auch ihr auf Seite 40 den kleinen Jungen durch die Nacht der Feuer.

Der Preis der Buches ist mit 12,95 Euro angemessen. Das Buch ist etwas größer als A4 und passt damit perfekt als repräsentatives Buch für den Wohnzimmertisch. Wo sonst die Reisenotizen von Hape Kerkeling oder die Biografie von Helmut Kohl liegen, die Fotografien aus New York oder das Album mit den Hochzeitsbildern, da hat auch „Von hier nach da“ seinen Platz. Braucht der Braten mal wieder länger im Ofen, dann sind eure Gäste auf jeden Fall adäquat beschäftigt – egal in welchem Alter sie sind. Dieses Buch hat das Potential, Generationen am Kaffeetisch zu verbinden.

Und hier noch die obligatorischen Links:
Link zum Verlag
Buch direkt bestellen

alles_liebe_euer_frollein_keks_2013

Offenlegung: Ich habe dieses Buch kostenfrei erhalten. Vielen Dank dafür an Blogg dein Buch und den moses Verlag. Meine Meinung ist und bleibt meine eigene, da braucht ihr euch keine Gedanken zu machen. Ihr werdet hier immer meine ehrliche und offene Meinung lesen.

Krümelspuren hinterlassen ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s